Graue Suppe

Draußen ist es grau und nass. Stets tropft es von oben oder aus den Bäumen. Ich hatte mich dick angezogen, um das Haus zu verlassen. Welch ein Schock, die Temperaturen hier in Köln sind warm, fast schon schwül. Sie passen nicht zu dem undefinierbaren Grau da draußen.
Was denn nun, Wetter? Dicker Eintopf oder Kaltschale? Ich bitte um etwas mehr Entschiedenheit.
Diese Suppe ist wie das Klima in einem Gewächshaus,  in dem Tomaten und Gurken bis in den Himmel ranken würden, wenn das Dach sie ließe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s